Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Symptome und toxische Dosis

Der Psilocybingehalt ist zum einen abhängig von der Pilzart, variiert aber auch innerhalb der gleichen Art stark. Ein Rückschluß von der konsumierten Pilzmenge auf das aufgenommene Psilocybin ist nicht immer direkt möglich. Als Faustregel kann gelten daß 10 mg halluzinogene Stoffe (v.a. Psilocybin ) in etwa 2 g getrockneten Stropharia cubensis, in 1 g getrockneten bzw. 10 g frischen Psilocybe semilanceata oder 0,5 g getrockneten bzw. 5 g frischen Psilocybe cyanescens oder P. azurescens enthalten sind.

4 mg: leichtere Rauschzustände

5-10 mg: Halluzinationen bei geschlossenen Augen, antriebssteigernd

ab 10 mg: Halluzinationen bei offenen Augen

ab 20 mg: örtlich und zeitlich verzehrte Wahrnehmung, Gleichgewichts- und Wahrnehmungsstörungen

60-100 mg: Höchstdosis, nur bei speziellen therapeutischen Sitzungen angewendet

Die LD50 bei Mäusen liegt bei 280 mg/kg.

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link