Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Essigbaum (Rhus typhina)

Synonyme: Hirschkolben-Sumach, Stag s Horn Sumach

Giftigkeit : gering giftig

Standort/Verbreitung:
Europa, östliches Nordamerika.

Typische Merkmale:
Bis 5m hoher Baum oder Strauch mit verzweigten Ästen und weiten Wurzelausläufern, junge Zweige dicht samthaarig, Blätter unpaarig gefiedert mit scharfer Sägung, Herbstfärbung scharlachrot, Blüten in endständigen Rispen , Früchte in in kolbenartigen aufrechten Ständen, kleine rote Steinfrüchte.

Giftige Pflanzenteile:
Blätter und Früchte.

Giftig durch:
Gerbstoffe und Fruchtsäuren.

Kritische Dosis:
Einnahme größerer Mengen.

Mögliche Symptome:
Magen- und Darmreizung, Erbrechen.

Erste Hilfe:
Symptomatisch mit Flüssigkeitsgabe.











© Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW
Photo: Prof. Dr. Wilhelm Barthlott, Botanischer Garten
der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link