Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Feuerdorn (Pyracantha coccinea)

Giftigkeit : ungiftig

Standort/Verbreitung:
Heimisch von Italien bis W-Asien.
Beliebtes Ziergehölz, in M-Europa als Solitärgewächs oder als lockere Hecke in vielen Sorten angepflanzt, z. T. auch verwildert.

Typische Merkmale:
Bis 3 m hoher, sparriger, dichtverästelter Strauch mit verdornenden Kurztrieben.
Blätter immergrün, elliptisch bis lanzettlich, feinkerbig gesägt, mit dunkelgrün-glänzender Oberseite, unterseits heller, nur jung etwas behaart.
Blüten weiß, in dichten, bis 4 cm breiten Doldenrispen; V-VI.
Früchte leuchtendrote (bisweilen auch gelbliche) Apfelfrüchtchen mit 5 ?Steinen? (Nüßchen), Kelch anhaftend; lange am Strauch verbleibend; VIII-XII oder noch länger. Die nebenstehende Abbildung zeigt die orangefarbene Variante des Feuerdorns. Ein Bild der gelben Variante:












© und Photo Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link