Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Mahonie (Mahonia aquifolium)

Giftigkeit : gering giftig

Standort/Verbreitung:
West und pazifisches Nordamerika. In Europa als Ziergehölz kultiviert.

Typische Merkmale:
Bis 1m hoher, buschig und aufrecht wachsender Strauch.
Blätter immergrün, unpaarig gefiedert (5-11zählig), Blättchen eiförmig mit dornig gezähntem Rand.
Blüten in dichten, aufrechten Trauben mit goldgelben, oft rötlich-überlaufenden Kronblättern, IV-V.
Früchte kugelige, bläulich bereifte, stark sauer schmeckende Beeren mit dunkelrotem Saft und 2-5 glänzend rotbraunen Samen; VIII-XII.

Symptome:
Die Früchte (in großen Mengen) können zu Brechdurchfall führen.
Wurzeln oder Rinde können zu Bewußtseinstrübung und Nierenreizung führen.









© und Photo Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link