Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Sanddorn (Hippophae rhamnoides)

Giftigkeit : ungiftig

Standort/Verbreitung:
Dieser Strauch oder kleine Baum ist über ganz Europa, an sandigen Meeresküsten, aber auch in den Alpen längs der Flußufer, verbreitet und außerdem vielfach angepflanzt.

Typische Merkmale:
Ab August orangerote, eiförmigen Scheinbeeren.

Giftige Pflanzenteile und Inhaltsstoffe:
In dieser Pflanze sind keine giftigen Substanzen enthalten, so daß der Verzehr normaler Mengen keine Beschwerden verursacht. Bei Ingestion größerer Mengen sind unspezifische Reizungen möglich.
Bei schwerem Erbrechen oder Diarrhöen oder anderen schweren Symptomen unbedingt Arztkonsultation oder Klinikeinweisung.











© und Photo Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link