Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Wiesenschlüsselblume (Primula veris)

Fam.: Primaulaceae, Primelgewächse

Giftigkeit : gering giftig

Standort/Verbreitung:
Sie ist in den gemäßigten Zonen der nördlichen Halbkugel beheimatet und findet sich verbreitet auf sonnigen Wiesen sowie im Gebüsch, in Laub- und Nadelwäldern.

Typische Merkmale:
Die duftenden, stark schlauchförmigen Blüten sind meist intensiv gelb und weisen mitunter fünf orangerote Flecke auf. Der unverzweigte, blattlose Stiel ist 15-20 cm hoch und trägt meist fünf Blüten.

Giftige Pflanzenteile:
v.a. Wurzel, weniger stark auch Blätter, Stengel.

Giftig durch:
Triterpensaponine

Kritische Dosis:
Unklar.

Mögliche Symptome:
Schleimhautreizung mit nachfolgend Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Schweißausbruch.
Bei sehr empfindlichen Personen sollen Hautreizungen vorgekommen sein.

Erste Hilfe:
Flüssigkeit geben, Therapie ggf. symptomatisch.











© Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW
Photo: Prof. Dr. Wilhelm Barthlott, Botanischer Garten
der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link