Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Roter Fliegenpilz (Amanita muscaria)

Hut:
5-20 cm breit, jung halbkugelig, alt ausgebreitet flach. Intensiv rot-orange mit abwischbaren weißen Flocken. Haut fettig glänzend, bei Nässe klebrig, fleischig, später schwach gerieft

Lamellen:
dichtgedrängt, bauchig, frei, weißlich bis leicht gelblich

Stiel:
8 - 20 cm lang, 1,5 - 2 cm dick, jung voll, alt hohl, weiß, schlaff herabhängende weiße Manschette im oberen Drittel. Basis Knolle, die mit der allgemeinen Hülle verwachsen ist.

Fleisch:
weiß, unter Huthaut tief orange- bis zitronengelb. Geruch und Geschmack unbedeutend.

Vorkommen:
August bis November im Laub- und Nadelwald

Wert:
schwach giftig bis giftig. Pilzgifte sind Ibutensäure und Muscimol. Latenzzeit beträgt Minuten bis 2(-4) Stunden. Es können Schwindel, Müdigkeit, Rausch- oder Angstzustände auftreten. Möglich sind auch Koma und Krampfanfälle. 

Erste Hilfe:
Arzt verständigen, Giftnotruf kontaktieren, Pilzreste und Erbrochenes aufheben

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link