Logo gizbonn
Notfall?
24/7 Telefonische Hilfe
 

Steinpilz, Herrenpilz (Boletus edulis)

Hut:
5-25 cm breit, kugelig, wenn jung, weißlich. Später hellbraun bis dunkelbraun. Oberhaut glatt. Bei Nässe und im Alter schmierig.

Röhren:
erst weiß, dann grüngelblich, vom Hutfleisch leicht ablösbar.

Stiel:
grauweißlich oder graubräunlich, dickknollig, wenn jung, später keulenförmig. Im oberen Anteils des Stils stets mit einem weißen oder hellbräunlichen Netz. Höhe 7-15 cm. Dicke 3-6 cm.

Fleisch: weiß und fest, später weich. Riecht angenehm, schmeckt nußartig, mild.

Vorkommen:
Juli bis Oktober im Nadelwald unter Kiefern und Fichten. Einzeln oder in Gruppen. Häufig in Gebirgen.

Wert:
vorzüglicher Speisepilz zum Braten, Schmoren, Trocknen und Einlegen

Doppelgänger:Gallenröhrling (Typopilus felleus)

Berlin:

030 / 19240

Erfurt:

0361 / 730 730

Freiburg:

0761 / 19240

Göttingen:

0551 / 19240

Homburg:

06841 / 19240

Mainz:

06131 / 19240

München:

089 / 19240

Link